Videosprechstunde

Wenn Sie - zum Beispiel wegen der Corona-Pandemie - lieber keine persönlichen Termine wahrnehmen möchten, können wir gerne auch per Telefon oder Video miteinander sprechen. Es hat sich gezeigt, dass auch solche Kontakte einen hohen therapeutischen Nutzen haben können.

Voraussetzung ist, dass zuvor ein persönlicher Erstkontakt stattgefunden hat (derzeit kann aufgrund der Coronasituation in Ausnahmefällen davon abgesehen werden). Akutbehandlungen müssen ebenfalls persönlich stattfinden. 

Kinderleichte Nutzung der Videosprechstunde

Für die Videosprechstunde verwende ich den - in puncto Sicherheit und Datenschutz - zertifizierten Anbieter RED Medical, damit gesichert ist, dass die Gespräche vertraulich bleiben und kein Dritter mithören kann. Die Nutzung ist für Klienten recht einfach: Ich schicke Ihnen für den vereinbarten Termin einen Link zu, auf den Sie nur zu klicken brauchen, um ihn am Computer zu öffnen. Sie brauchen dafür an Ihrem Computer oder Laptop natürlich Kamera und Mikrofon und zusätzlich die aktuelle Version des Mozilla-Firefox- oder Google-Chrome-Browsers. 

Einwilligungserklärung

Sollten Sie Gespräche per Video mit mir wünschen, laden Sie sich bitte die vom Anbieter vorbereitete Einwilligungsgerklärung dazu herunter und lassen Sie sie mir unterschrieben zukommen.